Wir sind der Meinung, dass beide Betreiberformen -sowohl die bürgerschaftlich organisierten als auch die privat geführten Dorfläden- es verdient haben, gleichwertig gefördert zu werden. Leider genießen die Bürgerläden meist mehr öffentliche Aufmerksamkeit und die privaten Betreiber finden wenig bis keine Beachtung. Auch die privaten Läden übernehmen meist mit sehr hohem persönlichen Engagement gemeinnützige Aufgaben – ohne nur einen Cent dafür zu erhalten. Besonders freut uns, dass die Familie Burkart eine kleine öffentliche Anerkennung erfährt.

Categories: Blog

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.